Shalom Israel!

Willkommen bei der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Region Stuttgart.


Shalom auf der Seite der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Region Stuttgart e.V.

Die DIG Stuttgart ist gegen JEDEN Antisemitismus. Für die DIG Stuttgart gilt vollumfänglich die Antisemitismusdefinition der IHRA. Die DIG Stuttgart schließt jede Kooperation mit der AfD und deren Sympathisanten und Apologeten aus. Die DIG Stuttgart ist uneingeschränkt solidarisch mit Israel und den israelischen Streitkräften. Die DIG Stuttgart klärt an Schulen und in Einrichtungen der außerschulischen Bildung über israelbezogenen Antisemitismus auf. Viele Veranstaltungen der DIG Stuttgart vermitteln Wissen über den Staat Israel, seine Geschichte und Kultur und die israelische Gesellschaft. Die DIG Stuttgart setzt sich für den deutsch-israelischen Jugendaustausch ein.

Die DIG Stuttgart ist Mitunterzeichnerin der „Erklärung zur 11. Vollversammlung des Ökomenischen Rats der Kirchen (ÖKR) 2022“ der „Initiative gegen Judenfeindschaft im Ökomenischen Rat der Kirchen“

Bei Sommerfestival der Kulturen war die DIG Stuttgart mit einem Stand vertreten. Hier findet sich eine Bilderstrecke und Nachbetrachtung.

Die DIG Stuttgart hat für das zweite Halbjahr ’22 folgende Veranstaltungen geplant:

*Am 29.09. spricht Wolfgang Kraushaar anlässlich des 50. Jahrestages des Münchner Olympia Attentats zum Thema „Wie antisemitisch war die 68er-Bewegung? Veranstalterin ist Emma und Fritz in Kooperation mit dem Jungen Forum der DIG Stuttgart.

*Am 10.10. zeigt die DIG Stuttgart in Kooperation mit dem Beauftragten des Landtags gegen Antisemitismus den Film „Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude” im Beisein von Arye Sharuz Shalicar und Dr. Michael Blume mit anschließender Diskussion. Ort: Atelier Kino am Bollwerk.

*Am 10.11. präsentiert die DIG Stuttgart im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen eine Vortragsveranstaltung mit Susanne Urban „Sie wollten nach Eretz Israel!“ über die Bricha – Fluchthilfe für Juden 1945 bis 1948. Ort: kleiner Sitzungssaal des Rathauses.

*Am 03.12. findet das Festival “Youth against Antisemitism” im KOMMA Kultur Esslingen statt, veranstaltet vom Komma in Kooperation mit dem Jungen Forum der DIG Stuttgart. ImRahmen des Festivals wird Tilman Tarach sein Buch „Teuflische Allmacht” vorstellen.


Die DIG Stuttgart hat am 04.01. die virtuelle Ausstellung „Lieblingsbilder Israel“ eröffnet. Um ein vielfältiges Israelbild zu präsentieren, werden wir alle drei Wochen Dienstags ein Bild aus Israel auf unseren facebook und Instagram Seiten ausstellen. Die Bilder sind aus der Sammlung der Mitglieder der DIG Region Stuttgart e.V. und bleiben in einer Collage auf unserer facebook Seite jeweils drei Monate ausgestellt.

DIG Stuttgart auf facebook


Bilder vom Israeltag 2022 Rede von Oliver Vrankovic am Israeltag 2022


Der virtuelle Stadtrundgang Tel Aviv mit Dr. Andrea Livnat, die Vortragsveranstaltung „Frauen in Israel – Soldatinnen und Mütter“ von Dr. Julie Grimmeise, akademische Leiterin, Generalkonsulat des Staates Israel für Süddeutschland, der Vortrag von Volker Beck „Hass auf Israel – der Brandbeschleuniger des heutigen Antisemitismus“ und viele andere Veranstaltungen der DIG Region Stuttgart e.V. sind auf dem YouTube Kanal der DIG Region Stuttgart e.V. aufrufbar
https://m.youtube.com/cha…/UCZgyiwjkDjZrlfvR6nA5uMg/videos


Die DIG Stuttgart hat vom vom KKL die Urkunde für den „DIG Baden-Württemberg Hain“ entgegengenommen. Im Rahmen der Israelreise 2023 werden wir „unseren“ Wald besuchen.



Zeigen Sie Solidarität mit Israel!

Werden Sie Mitglied!

Ihre Deutsch-Israelische Gesellschaft Region Stuttgart e.V.